Das kostenlose Abonnement
(mit Bonusmaterial!)
anmelden abmelden
25.4.05


5.4.05
Am Monitor hängt ein Zettel mit meinem Zeitplan. Den Zeitplan habe ich längst schon nicht eingehalten. In meiner linken Hand halte ich ein Comic, das mich vielleicht an meine Zukunft erinnern könnte. Auf dem Tisch: Ein Glas Wein. Daneben: Eine halb leere Flasche Wein, die mich an meine derzeitige Lage erinnert. Irgendwo zwischen dem Chaos: Philosophische Bücher, die ich versuche, zu ignorieren.

Die einzigen lustigen Erlebnisse der letzten Wochen hatte ich mit einem Döner-Verkäufer und einer Buchhändlerin. Das war schon sehr lustig. Ich könnte eine Kolumne darüber schreiben. Wenn ich denn schreiben könnte. Ich habe eine Schreibblockade. Ich habe eine Depression. Und aus den Lautsprechern dröhnt Ska, aber das macht auch keine gute Laune. Ich habe zu viel und zu teuer gegessen. Und zu ungesund. Und ja: Es war McDonald´s.

Ich werde in ein paar Wochen umgezogen sein und meine Probleme hinter mir gelassen haben - jedenfalls hoffe ich das. Aber sie werden mich verfolgen, die Probleme. Sie fressen mich ja jetzt schon von innen auf. Ich weine jeden Tag. Ich hasse mich. Ich bin zu faul, obwohl ich arbeiten müsste. Aber alles, was ich mache, ist weinen und Musik hören.

Und: Futur II klingt so positiv. Es klingt, als hätte man das alles schon hinter sich. Aber das stimmt nicht. Alles bleibt. Alles muss noch erledigt werden. Und das Wetter wird auch scheiße.

|Verlinken?|