Das kostenlose Abonnement
(mit Bonusmaterial!)
anmelden abmelden
14.8.05
Es ist kalt in Deutschland. Sehr kalt. Nur im angrenzenden Ausland (Bayern) macht den Menschen dieses widerwärtige Wetter nichts aus. Sagt zumindest das "Wetter Fernsehen". Dieser Sender teilt Deutschland in seinem "Biowetter" nämlich in den Norden und mehr oder weniger Bayern ein. Die Menschen im Norden leiden nach diesen Angaben angeblich an "Migräne und Kopfschmerzen", Bayern und der angrenzende Süden hingegen würden nur so strotzen auf Grund von "Vitalität". Und da haben wir es wieder: Schleichwerbung! Die CSU will uns sogar im "Wetter Fernsehen" einreden, wie toll die Bayern doch sind. Fragt sich, wie teuer diese Kampagne war. Und ob der vitale Stoiber selbst auf diese Idee gekommen ist?

|Verlinken?|